Navigation

Gesichtsreinigung leicht gemacht

gesichtsreinigung-leicht-gemacht_1.jpg

Text: LaBelle – Das Magazin für Schönheit und Wohlbefinden der MigrosFotos: BackupImages, GettyImages, Jumpfoto

In vier Schritten zum rosigen Teint: Entdecke die neuen Produkte für die optimale Gesichtsreinigung und viele kleine Helfer, die den Teint noch frischer strahlen lassen.

1. Gesichtsreinigung für deinen Hauttyp

Kein Weg führt daran vorbei: Mit feinen Poren und leuchtenden Wangen wird nur belohnt, wer seine Gesichtshaut gründlich und behutsam reinigt. Achte darauf, ein Reinigungsprodukt zu verwenden, das zu deinem Hauttyp passt. Ob trockene, sensible, reife oder fettige Haut – heute gibt es zum Glück eine grosse Auswahl an passenden Produkten im Beautyregal. Hat man das zum Hauttyp passende Produkt einmal gefunden, darf man sich bedenkenlos darauf verlassen.

2. Abschminken ist das A und O

Abschminken ist essentiell bei der Gesichtsreinigung und geht am besten mit einem Gesichtswasser. Das erfrischt und klärt den Teint. Praktisch – vor allem in der Reisezeit – sind die vielseitigen Mizellenwasser. Sie reinigen gründlich und sanft und entfernen selbst das Augen-Make-up. Zudem ersetzen sie das Tonic. Einfach in der Handhabung und gut reinigend sind auch die praktischen Gesichtsreinigungstücher oder Reinigungspads. 

Für stark geschminkte Augen empfiehlt sich ein spezieller Augen-Make-up-Entferner. Hilfreiche Utensilien unterstützen die Gesichtsreinigung: zum Beispiel Abschminkschwämmchen oder die elektrischen Reinigungsbürstchen. 

3. Gründliche Gesichtsreinigung

gesichtsreinigung-leicht-gemacht_2.jpg

Nach dem Abschminken reinigst du deine Haut gründlich mit dem passenden Produkt für deinen Hauttyp. Das kann eine Reinigungsmilch für trockene, sensible oder reife Haut oder ein Waschgel für fettige Haut sein. 

Ein- bis zweimal wöchentlich darf es dann auch gern etwas mehr: Eine Intensivreinigung mit einem Peeling, einer Reinigungsmaske oder Peeling-Pads verhilft zu noch feineren Poren und einem rosigen Teint. 

Empfindliche Haut schätzt vor allem Enzympeeling-Puder, dessen Enzyme verhornte Hautzellen sanft lösen. Gut zu wissen, dass sich dieser Aufwand auch auszahlt, denn nur auf reiner Haut können die hilfreichen Inhaltsstoffe einer Gesichtscreme wirklich wirken. 

4. Kleine Helfer für rosigen Teint

gesichtsreinigung-leicht-gemacht_3.jpg

Nach der Gesichtsreinigung und vor allem im Sommer solltest du immer eine Tagescreme mit Lichtschutz auftragen. Mit einer BB- oder CC-Cream, den aktuellen Multitalenten in Sachen Gesichtspflege, wird das zum Kinderspiel. Diese Cremes haben nicht nur eine leichte Deckkraft, sie spenden auch Feuchtigkeit und schützen vor der Sonne. 

Die neuen, rosigen Make-up-Farben sorgen zusätzlich für einen strahlenden Teint:

  • Schmeichelnd

Etwas Rouge auf den Wangen lässt den Teint rosig frisch erstrahlen, zum Beispiel das Blush Perfect Match, Rose Eclat 90, von L’Oréal.

  • Galareif

Perfekt dunkelrot geschminkte Lippen für den grossen Auftritt, mit dem Jumbo Gloss Balm von Covergirl.

  • Pflegend

Gloss-Balms geben den Lippen Farbe und pflegen sie zugleich, wie der Jumbo Gloss Balm Creams von Covergirl.

  • Permanent

Für den Kussmund von morgens bis abends, der Lippenstift Outlast Longwear + Moisture von Covergirl.

  • Glänzend

Verleiht den Lippen ein dezentes Rot mit sanftem Schimmer, der Lipgloss Infaillible von L’Oréal.

  • Dezent

Farblich zurückhaltend, aber mit eleganter Note, der Lippenstift Color Sensational, Honey Beige 728 von Maybelline.

  • Ladylike

Nagellackfarben, passend zu den Pastellnuancen des Frühlings, zum Beispiel Nagellack Color Riche Huile von L’Oréal.

  • Klassisch

Von Nude bis Feuerrot: Klassische Töne bringen Stil ins Spiel, wie der Nagellack Outlast Stay Brilliant von Covergirl.


La Belle vom Migros Beauty Team, publiziert am 16.5.2016