Navigation

Perfekt befeuchtete Haut

perfekt-befeuchtete-haut_1.jpg

Trockenheitsfältchen? Auch im Hochsommer doof. Wir kennen ein paar Tricks, die durstiger Haut gut tun. Und ja, dazu gehört auch ein grosses Glas Wasser.

Endlich ist er da, der lang ersehnte (und hart verdiente!) Sommer! Natürlich liebe auch ich es, meine Sommerkleidchen spazieren zu führen und Glacé zu schlecken. Doch eine Nebenwirkung der heissen Jahreszeit bei mir ist trockene Haut. Und zwar wie angeworfen.

Die gute Nachricht? Das lässt sich beheben! Auch wenn es total langweilig ist, wenn Models und Celebrities in Interviews erzählen, dass sie ihre Schönheit nur dem vielen Wasser zu verdanken haben, das sie jeden Tag trinken - es ist einfach wahr: Die Haut sieht schöner und praller aus, wenn wir mindestens zwei Liter Wasser pro Tag trinken. Sorry!

Aber die Frage ist auch: Wie erkenne ich denn überhaupt, ob meine Haut Durst hat? Da kenne ich einen coolen Trick. Stelle dich vor den Spiegel und schiebe mit beiden Zeigefingern sanft die Haut an den Wangenknochen zusammen. Wenn sich hier kleine Fältchen bilden, könnte deine Haut einen Extra-Feuchtigkeitskick brauchen. 

Getrunken hast du ja genug, also fügen wir ihr jetzt auch oberflächlich dringend benötigte Erfrischung zu, und zwar in Form von Hyaluronsäure. Diese hauteigene Substanz ist in fast allen Feuchtigkeitspflegen vorhanden, doch in Formulierungen wie der «Zoe Aqua Hautverschönernden CC Cream» hats gleich noch einen Tick mehr davon. 

Die ganz leicht getönte Tagescreme enthält besonders hoch konzentrierte Inhaltsstoffe, die die Haut sofort und sichtbar erfrischen (ich langweile dich jetzt nicht mit einzelnen Ingredienzen, aber der «Auszug aus Nordic Cotton» ist schon recht cool). Und der Lichtschutzfaktor 15 ist perfekt für den Alltagsgebrauch, solange du dich nur kurz in der direkten Sonne aufhältst.

Für eine Extraportion Feuchtigkeit setze ich persönlich auf hydratisierende Gesichtsmasken. Zoé Aqua hat hier ebenfalls eine tolle Version am Start, die «Pflegende Detox Maske» mit Kressesprossen und weissem Tee, in praktischen Einzelportionen. 

Mein Geheimtipp für die Maskenparty? Natürlich dick auftragen und allfällige Reste, die nach 15 Minuten nicht eingezogen sind, sanft einklopfen. Aber noch viel wichtiger: Benütze solche Feuchtigkeitsmasken unbedingt am Morgen und nicht erst abends vor dem zu Bett gehen. Denn der pralle, jugendliche Glow danach ist fast zu schade, um einfach damit zu pfuusen. Führe ihn also ruhig aus!

perfekt-befeuchtete-haut_2.jpg

Also, meine Liebe: Genug trinken, die Haut nicht mit UV-Strahlen strapazieren und auf leichte, aber intensive Feuchtigkeits-Spezialisten setzen. So muss deine Haut nicht dursten, und du kannst dich auf die wichtigen Dinge im Leben konzentrieren, wie auf die Frage: Eine Kugel Erdbeer, eine Kugel Zitrone... oder beide?


Steffi vom Migros Beauty Team, publiziert am 15.7.1016