Navigation

Drei Bäder, eine Mission

I_am_Cremebad_1.png

Wellness-Atmosphäre in den eigenen vier Wänden mit Kerzenschein und Cremebad.

Wenns draussen kalt ist, wirds bei mir im Daheim erst richtig warm. Einfach ein heisses Bad einlassen und mit den richtigen Düften die Sinne verwöhnen.

Sobald draussen der Nebel so tief hängt, dass man die eigene Hand trotz signalroter Fingernägel vor den Augen nicht mehr sieht, muss dringend ein Stimmungsheber her. In den meisten Fällen entpuppt sich bei mir ein schönes warmes Bad als genau das Richtige. Dann öffne ich die Fenster, lasse die klirrend kalte Luft hereinströmen, zünde ein paar Kerzen an und schaffe mir meine eigene kleine Wellness-Oase.

Diese drei Cremebäder von I am halten da für jede Stimmung etwas bereit und sorgen in jedem Fall für eines: Entspannung.

I_am_Cremebad_2.png

Stimmungsheber in drei Sorten: die Cremebäder von I am. Sinnliche Düfte und Kerzenschein sorgen für Entspannung.

 

Exotisches Flair mit Cocos & Vanilla

Du hast ein wenig Fernweh und die Kälte macht dir zu schaffen? Dann könnte dieses Cremebad etwas für dich sein, denn es kombiniert Kokosöl mit einem dezenten Vanille-Duft. Und wer sein Badewasser noch ein wenig mehr pimpen will, kann einen Löffel Kokosöl einrühren. Das sorgt für eine Extraportion Hautpflege. Zudem kann ich nur jedem ans Herz legen, nach(!) dem Bad noch ein Körperpeeling zu machen. Am besten eines aus einem Kokosöl-Zucker-Gemisch. Na, wenn man sich so nicht auf eine ferne Insel träumen kann, dann weiss ich auch nicht mehr weiter.

Gemütlich mit Milk & Honey

Ich bin bei Minus-Temperaturen ja eher der «Egal was passiert, bloss nicht aus dem Haus»-Typ. Deshalb ist bei mir Gemütlichkeit das Motto schlechthin. Das Dream-Team aus Milch und Honig macht sich da besonders gut. Auch hier sorgt ein Löffel Honig im Badewasser für einen zusätzlichen Pflege-Boost. Nebenwirkung: streichelzarte Haut.

Tiefenentspannt mit Relax Aroma Spa

Für trance-ähnliche Zustände empfehle ich das «Relax Aroma Spa»-Cremebad empfehlen. Das verführt nämlich mit ätherischem Patchouli-Öl und einem unwiderstehlich harmonischen Duft. Und wer geruchstechnisch gerne intensiver unterwegs ist, der kann seinem Bad noch ein paar zusätzliche Tropfen ätherisches Öl beifügen.

PS: Kerzenschein komplettiert die Wohlfühl-Atmosphäre in den eigenen vier Wänden. Aber Vorsicht: bitte weeeeit weg vom eigenen Haarschopf platzieren. Sonst ist es mit der relaxten Stimmung schlagartig vorbei.


Mein Liebling nach eingehendem Testbaden? «Milk & Honey»! Welcher wird wohl deiner?

 


Natalie vom Migros Beauty Team, publiziert am 31.01.2017