Navigation

Matcha-Ritual: Körperpflege für die Sinne

2160x1215_Matcha_Gruppenbild.jpg

Inspiriert von der japanischen Teezeremonie verwöhnt die Körperpflege «Esthetic Matcha Ritual» die Sinne und sorgt für ein samtweiches Hautgefühl.

Matcha, Matcha, Matcha – der cremige Tee aus Japan liegt schon länger im Trend. Neuester Geheimtipp: das grüne Pulver in der Körperpflege. Inspiriert von der traditionellen Teezeremonie entführt das «Esthetic Matcha Ritual» die Sinne ins Land der aufgehenden Sonne.

Als ich vor einigen Jahren in Japan war, wohnte ich einem traditionellen Matcha-Ritual bei. Die Faszination für die meditative Teezeremonie und das cremig-sanfte Aroma des Getränks liessen mich seither nicht mehr los. Kurz nach meiner Heimreise eroberte das Superfood den Westen. Die freudige Nachricht für alle Fans: Seit neuestem lässt sich das grüne Pulver auch als Körperpflege geniessen. Aber der Reihe nach.

Traditionelles Matcha-Ritual

Die Ursprünge des Matcha-Tees liegen in der ostasiatischen Medizin. Da das Pulver aus Teeblättern in Wasser aufgelöst wird, nimmt der Körper anders als bei den meisten Teesorten alle Inhaltsstoffe auf. Als Meditationsgetränk buddhistischer Mönche, das Körper und Geist anregt, wurde der grüne Tee zum festen Bestandteil der japanischen Kultur. Die Zubereitung, das Matcha-Ritual, folgt strengen Regeln und ist Teil einer aufwendigen Choreografie.

Sinnliche Körperpflege

Inspiriert von der japanischen Teezeremonie und mit dem Duft nach Matcha und Lotusblumen verwöhnt das «Esthetic Matcha Ritual» die Sinne. Die Körperpflegelinie mit hochwertigen Inhaltsstoffen belebt und entspannt zugleich. Das zart schäumende Shower Gel reinigt sanft. Das Body Sorbet schenkt ein samtweiches Hautgefühl. Die milde Foam Soap reinigt die Hände, ohne sie auszutrocknen.

Matcha-Tee hat seinen Weg als Schönheitsritual nun also auch in die Körperpflege gefunden. Und das wird bestimmt nicht die letzte Eroberung des grünen Allrounders gewesen sein. Wer weiss, was als Nächstes kommt? Was auch immer es sein wird, ich kann es kaum erwarten.


Nicole vom Migros Beauty Team, publiziert am 09.05.2018
Foto-Konzept & Umsetzung: K. Köhler