Navigation

Tipps gegen Cellulite: Massier dich glatt!

tipps-gegen-cellulite_1.jpg

Tägliches Massieren mit den richtigen Produkten fördert die Durchblutung und verbessert das Hautbild.

 

Jetzt, wo sich die Sonne wieder häufiger die Ehre gibt, wartet der Sommer schon um die Ecke. Eigentlich frohe Aussichten -  wären da nicht die unerwünschten Dellen an Bauch, Bein und Po, mit denen wir uns einfach nicht anfreunden können. Ein paar Tipps, was du gegen Cellulite tun kannst.

Die Aussage, dass man sich selbst mit all seinen kleinen Makeln akzeptieren sollte, unterschreibe ich gleich. Dennoch gelingt es mir nicht, gewisse Dinge an meinem Körper einfach hinzunehmen. Weil sie mich einfach stören. Orangenhaut ist eines dieser Dinge und sie loszuwerden leider gar nicht so einfach.

 

Sport ist das A und O

Eines vorweg: Cellulite einfach wegzaubern geht nicht. Tatsächlich muss man auch hier, wie so oft im Leben, Zeit und Mühe investieren. Um das disziplinierte Sport-Treiben kommt man einfach nicht herum. Schwimmen, Aqua-Gym und Nordic Walking gehören übrigens zu den effektivsten Sportarten, um der Orangenhaut den Kampf anzusagen. Wer aber lieber in den eigenen vier Wänden trainiert, findet hier einige Bein- und Po-Übungen.

 

Massagen wirken unterstützend

Beim Sport hört der Spass aber nicht auf. Was du ergänzend zu deinem Work-out tun kannst, um die ungewollten Dellen etwas schneller loszuwerden, ist fleissiges Massieren. Das regt die Durchblutung an und verleiht der Haut Spannkraft und Elastizität. So verändert sich auch das Hautbild auf die Dauer.

tipps-gegen-cellulite_2.jpg

Das 3in1 Öl von I am eignet sich hervorragend für die Zupfmassage.

Am besten eignet sich dafür ein Körper-Öl oder eine Anti-Cellulite Crème in Kombination mit einem Massagehandschuh. Das Produkt dazu am besten zwei Mal täglich (morgens und abends) mit kreisenden Bewegungen in Richtung Herz einmassieren. Ich mach so was meist nach einer entspannenden, warmen Dusche. Der Vorteil des Handschuhs ist, dass gleichzeitig auch die Haut gepeelt wird. Dadurch wirkt die Haut feiner und rosiger, was die Problemzonen optisch glättet.

tipps-gegen-cellulite_3.jpg

Ein Massagehandschuh peelt die Haut zusätzlich.

Eine spezielle Massage-Technik, die man nebst den regulären kreisenden Bewegungen auch anwenden kann, ist die so genannte Zupf-Technik. Mit ein wenig Körper-Öl nimmt man etwas Haut zwischen den Daumen und den Zeigefinger und hebt diese leicht an, während man leicht zudrückt. Das Öl wirkt hier als Schutz vor unangenehmen Reibungen für die Haut. Auch hier am besten zwei Mal täglich.

Nach etwa einem Monat des Schwitzens und Massierens lassen sich dann die ersten Ergebnisse sehen und vorführen.

Habt ihr vielleicht noch irgendwelche hilfreichen Tipps gegen Cellulite?


Natalie vom Migros Beauty Team, publiziert am 07.04.2017