Navigation

Jetzt darf geglitzert werden

jetzt-darf-geklitzert-werden.jpg

Wann, wenn nicht während der Weihnachtszeit, soll man seinem Glitzerfimmel frönen? Wir haben die passenden Produkte für alle Glitzerfeen.

Wann, wenn nicht während der Weihnachtszeit, soll man seinem Glitzerfimmel frönen? Wir haben die passenden Produkte für alle Glitzerfeen.

Die Weihnachtszeit. Da wird man doch jedes Jahr wieder ein bisschen zum Kind. Ich auf jeden Fall. Ich freue mich ab all den Lichtern in den dunklen Strassen und dekoriere meinen Balkon mit zig Kerzen und Lichterketten. Ja dieses Jahr habe ich mir sogar einen kleinen, leuchtenden Hirsch ins Wohnzimmer gestellt.

Glitzert es irgendwo, beginnen meine Augen zu strahlen. Wie die eines Kindes eben. Oder die einer Elster, wie manche sagen. Kein Wunder also, habe ich mich gefreut, die neuen Glitzer-Nagellacke und mit Goldpartikeln angereicherten Lippenstifte testen zu dürfen.

Obwohl: Beim Lippenstift war ich zuerst ein bisschen skeptisch. Denn zu goldene, glitzernde Lippen sind sogar mir zu viel des Guten. Mit dem Color Riche Lippenstift in der Nuance «Pure Gold» konnte ich mich deshalb nicht wirklich anfreunden. Die rote Variante hingegen finde ich wunderbar: Satte, gut haftende Farbe mit dezentem Glitzer.

Bei den Nägeln bin ich schon weniger empfindlich. Hier darf es glitzern, was das Zeug hält. Und genau das tun die Maybelline-Nagellacke mit ihren Pailletten und Glitzerpartikel. Einige der Lacke sind als Top Coats gedacht, sollen also über dem farbigen Lack aufgetragen werden. Man kann sie aber auch ohne Farbe darunter tragen, wobei es sich dann empfiehlt, zwei Schichten aufzutragen. Mein Favorit? Der bronzefarbene Lack. Weil ich die Farbe toll finde und die feinen Glitzerpartikel auch im Alltag nicht stören. 

Welche Nuance würdet ihr auswählen? Und mögt ihr Glitzer das ganze Jahr über, oder nur während der Weihnachtszeit?


Jeanette vom Migros Beauty Team, publiziert am 29.11.2016