Navigation

Bonnie und Clyde im Badezimmer

bonnie_und_clyde_im_badezimmer_1.jpg

Originalfilmplakat aus dem Jahr 1967. Warren Beatty als Clyde Barrow und Faye Dunaway als Bonnie Parker

Dass so manche Bonnie im Badezimmer nach den Pflegeprodukten ihres Clydes greift, ist noch keine News. Interessanter ist, dass Frauen viel öfters als man denkt die Beautyprodukte ihrer Männer klauen! Wonach die weiblichen Diebinnen heimlich im Badezimmer suchen, verraten wir dir hier genau und lüften vier Geheimnisse. Männer: bitte nicht weiterlesen!

Ich gebs zu! Gewisse Beautyaccessoires meines Liebsten werden von mir zwischenzeitlich annektiert. Sie sind – für meinen persönlichen Geschmack – entweder praktischer, besser oder wirksamer. Manchmal werden sie auch schonungslos zweckentfremdet. Hier folgt deshalb eine absolut subjektive Liste, in denen ich vier Geheimnisse verrate. Was ich aber objektiv sagen kann: Ich bin damit nicht alleine. Auch meine Freundinnen greifen regelmässig auf Herren-Kosmetika zurück. Jede, genau wie ich, ganz heimlich, aber mit weiblich-genüsslicher Freude.  

 

Geheimnis 1: Ich liebe seinen Rasierschaum...

Die Flasche ist gross und der Duft angenehm. Da ich grundsätzlich ein ‚Gjufel’ habe beim Beine- und Bikinizone rasieren (es gab auch schon Zeiten gab, da sahen meine Beine schon vor der Saison aus wie die einer Profifussballerin), brauche ich einen Rasierschaum, der dicht, weich und in grosszügiger Menge vorhanden ist. Beim Iam Men Sensitive Shaving Mousse passt alles. Damit gleicht mein Rasurritual nicht einem Duschen-Massaker, sondern ich entsteige elegant, unverletzt und mit glänzend-glatten Beinchen der Nasszone.

bonnie_und_clyde_im_badezimmer_2.jpg

 

Geheimnis 2: ...und genauso seine Einwegrasierer.

Vielleicht bilde ich es mir ja nur ein, aber damit geht es ruckzuck. Die Klinge ist scharf und der Griff handlich. Denn seinen edlen Rasierer zu klauen, der immer sauber und blitzblank wie ein Formel-1-Wagen parat steht, erschiene mir dann doch etwas dreist. Ab und an liegt aber ein Einwegrasierer herum, und der landete auch schon mal bei mir im Koffer, wenn ich auf eine kurze Reise ging.

 

Geheimnis 3: Sein Aftershave Balsam streiche ich mir an die Beine

Ja, vielleicht schmunzelst du jetzt. Aber es ist enorm erfrischend, den Aftershave-Balsam (den er natürlich fürs Gesicht braucht) auf meine frischrasierten Frauenbeine zu streichen. Einziges Problem: Da ich jeweils eine üppige Menge brauche, fällt es auf. Also habe ich mir nun selber einen Balsam gekauft - auf Vorrat für ihn sozusagen...

bonnie_und_clyde_im_badezimmer_3.jpg

 

Geheimnis 4: Seine Zahnseide, meine Zahnseide

Ja, das mag durchaus ein Unisex-Produkt sein, nur denke ich eigentlich nie daran, meine Zähne damit zu reinigen. Im Unterschied zu ihm, der nicht umsonst so tolle Zähne hat. So erinnert mich seine Packung Zahnseide also jeden Tag daran, dass es nebst dem Putzen auch noch mehr gibt. Zum Beispiel das Flossing mit sogenannten Brushes (die ich erst seit der Schweizer Innovation www.biteaway.com cool finde!) oder eben die gute alte Zahnseide.

bonnie_und_clyde_im_badezimmer_4.jpg


Martina vom Migros Beauty Team, publiziert am 29.06.2017